Von falschen Bäuchen und geheimnisvollen Oliven

10.06.2019

Biedenkopf. „Welchen Bauch brauche ich denn, den mit Konserven oder den mit Gemüse?“ - „Bin ich mit oder ohne Schnurrbart?“ - „Welche Tüte kommt denn in welchen Schrank?“
Fragen wie diese waren dieser Tage bei den Proben des Schlossfestspiele-Teams in Biedenkopf zu hören. Fünf Schauspieler bereiten sich auf die Aufführung der Komödie „Bezahlt wird nicht!“ vor. Premiere ist am Freitag, 14. Juni, auch an den beiden Folgeabenden wird das Stück auf die Bühne im Biedenkopfer Bürgerhaus gebracht.
Die „Bäuche“ sind Einkaufstüten, die sich die beiden Darstellerinnen Jenny Mevius und Anna Marie Ewald um den Hals hängen. Denn ihre Figuren Margherita und Antonia müssen die Lebensmittel, die sie bei einem Tumult im Supermarkt geklaut haben, irgendwo verstecken. Was liegt da näher, als sie fix unter den Mantel zu stopfen? Das muss geübt werden, damit der Bauch auch an der richtigen Stelle sitzt – und auch ein paar geheimnisvolle Utensilien müssen verstaut werden, verrät „Kostümfrau“ Sabine Bögel.
Sie steht hinter der Bühne bereit, um besonders Darstellerin Birgit Klinkert bei ihren zahlreichen Kostümwechseln zu helfen – denn Klinkert hat eine „Vierfach-Rolle“. Sie spielt vier unterschiedliche Charaktere und muss dabei insbesondere Haltung und Körpersprache verändern. „Es ist tatsächlich vorgesehen, dass das derselbe Schauspieler ist“, sagt Regisseur Paul Graham Brown. Also müssen Kopfbedeckung und Obergewand gewechselt werden, der Schnurrbart angeklebt oder abgenommen werden.
Das Team hinter der Bühne ist wichtig, denn das Tempo des Stücks ist rasant. Auch Carsten Wenzel und Christoph Donhauser alias Giovanni und Luigi lassen in einer Szene die Zucker-Säcke fliegen. Regie-Assistentin Mareike Schäfer behält bei all dem den Überblick: „Für den Notfall steht eine Packung Haferflocken im Topf und eine Ersatzdose in der Schublade“, beruhigt sie die Schauspieler. Und hinter den Schränken, die Schreiner Wolfgang Friedrich umgebaut hat, warten schon die Helfer, um die Türen wie von Geisterhand auf- und zuklappen zu lassen.
Welche Rolle zwei geheimnisvolle Oliven und ein riesiger Brenner spielen, können die Zuschauer ab Freitag in Biedenkopf erleben. Tickets gibt es ab 14 Euro hier oder an der Abendkasse, die jeweils um 19 Uhr öffnet.

Probe
Probe
Probe
Probe
 
 

Anschrift

Magistrat der Stadt Biedenkopf
FB V - Freizeit, Erholung und Kultur
Hainstraße 63
35216 Biedenkopf

Anschrift

Telefon: +49 64 61 / 7 04 - 0
Telefax: +49 64 61 / 7 04 - 223
info@biedenkopf.de
Kontaktformular

Wappen Biedenkopf
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen